Archiv
Saison:


Bezirkspokalsieger als Höhepunkt der Saison
15.05.2018
Die Sportgemeinschaft Friedrich der Große richtete zu Muttertag die Bezirkspokalendrunde der weiblichen U-18 aus. Qualifiziert waren die besten beiden Mannschaften aus den Bezirksligen aus Westfalen-Süd zuzüglich eines 3. Platzierten. Zum Auftakt bekam es die heimische Mannschaft mit den Sportfreunden Niederwenigern zu tun. Nach einem souveränen 1. Satz stellte das Team Bewegung und Einsatz fasst völlig ein und so zog Niederwenigern Punkt um Punkt davon. Auch wenn am Ende das Herner Team besser wurde, reichte es nicht mehr für einen Satzgewinn. Im entscheidenen Tiebreak konnte sich Herne wieder auf seine Qualitäten (Aufschlag, Angriff und Abwehr) verlassen, so dass der Satz glatt entschieden werden konnte. Im 2. Spiel war dann TB Höntrop der Gegner. Hier ließ der Ausrichter nichts anbrennen und siegte deutlich in 2 Sätzen. Danach ging es in den Überkreuzvergleich. Hier war TSV Rüthen der Gegner. Nun wurde es schon schwieriger den Gegner zu bezwingen, doch konzentriert wurde die Aufgabe angegangen und es gelang wieder ein 2-Satzerfolg. Nun hatte FdG die Endrunde der 3 besten Mannschaften erreicht. Zunächst war SSV Meschede der Gegner. Hier zeigten die FdG-Girls ihre beste Leistung. Harte und konzentrierte Aufschläge, sicherer Spielaufbau und kluge Angriffe sicherten einen ungefährdeten Erfolg. Im letzten Spiel war dann TV Dortmund-Mengede der Gegner, die bereits in der Bezirksliga ein Kontrahent war. Wie bereits in der Liga war auch dies ein intensives Spiel, dass dank der ausgeglicheneren Mannschaftsleistung der Herner Mädels zu einem glatten 2:0 Erfolg führte. Damit gelang den Girls die Krönung einer super Saison. Ohne Niederlage in der gesamten Spielzeit zeigt wie gut sich das noch junge Team entwickelt hat.

Es spielten: Nina B ., Malin C., Hannah E, Anna E., Marah F., Julia H., Esra P., Liv L., Aure W. und Yelda Y.
unten von links kniend: Esra, Liv, Julia; mitte von links: Tabi, Anna, Malin, Sophie, Yelda; hinten von links: Aure, Hannah, Nina


Saisonrückblick
13.05.2018
Durch den kompletten Fortfall der 1. Damenmannschaft, versuchten die klassenniedrigen Teams diesen Verlust auszugleichen. Die Landesligamannschaft übernahm den Platz in der Verbandsliga. Durch einen kleinen Kader war von vorn herein klar, dass es eine schwierige Saison wird. Trotz engagiertem Training und guten Leistungen und einem neuen Trainer zur Saisonhälfte, konnte der Abstieg nicht verhindert werden. Doch Trainer Christian Steinbock und sein Team wollen in der neuen Saison in der Landesliga zeigen, dass sie wichtige Erfahrungen gegen starke Gegner gesammelt haben. Ähnlich war die Saison der 2. Damen. Johann Bleichrot versuchte mit einer Mischung aus Bezirksliga- und Bezirksklassespielerinnen in der Landesliga Fuß zu fassen. Doch trotz aller Anstrengungen konnte auch hier der Abstieg nicht verhindert werden. Für diese engagierte Mannschaft sind wir noch auf der Suche nach einem neuen Trainer. Auch die 3. Damenmannschaft konnte den Abstieg nicht verhindern. Sarah Kranz hat versucht aus ehemaligen Spielerinnen der 3. und 4. Damenmannschaft, sowie einigen Jugendspielerinnen eine schlagkräftige Truppe zu formen. Zwar gelang es von Spiel zu Spiel ein besseres Zusammenspiel zu erreichen, aber da berufliche Verpflichtungen und verschiedene gesundheitliche Ausfälle dafür sorgten, dass nahezu in jedem Spiel ein anderes Team auf dem Feld stand, war der Klassenerhalt nicht zu erreichen. Doch wollen Sarah Kranz und ihre Mannschaft in der neuen Saison wieder angreifen. Nur die 4. Damenmannschaft konnte überzeugen. Dem Team von Suse und Wolfgang Kruska gelang der souveräne Aufstieg von der Kreisklasse in die Kreisliga. Lediglich das letzte Saisonspiel wurde verloren. Nun versuchen die Trainer die jungen Spielerinnen, die auch den Kader der weiblichen U-18 bilden, auf die stärkeren Gegner vorzubereiten.

Erfreulich ist auch die Entwicklung in der Jugendabteilung. Die weibliche U-13 und U-18 konnten jeweils Bezirksligameister werden und sind dadurch berechtigt am Bezirkspokal teilzunehmen. Der Bezirkspokal der U-18 findet am 13.05.18 um 11 Uhr in Herne in der Realschule Sodingen statt. Der Bezirkspokal der U-13 findet am 26.05.18 um 11 Uhr auch in der Realschule Sodingen statt. Auch die weibliche U-14 konnte als 3. der Bezirksklasse zu überzeugen. Unsere Ältesten mit dem Trainergespann Paula Groß und Tobias Röhrig konnten sich in der Saison steigern und es gelang eine Platzierung im Mittelfeld. In der neuen Saison können wir wieder eine weibliche U-16 melden, die von Nele Niederhagemann und Paula Groß betreut werden. Auch in den anderen Jugendteams bleiben Trainer und Mannschaft zusammen, so dass wir gespannt auf die neue Saison sehen.


Bezirkspokalendrunde der weiblichen U-18
13.05.2018
Am Sonntag, 13.05.18 richten wir die Bezirkspokalendrunde der weiblichen U-18 in der Realschule Sodingen, Castroper Str.251, 44627 Herne, aus.

Spielbeginn ist 11:00 Uhr

Der Spielplan kann hier heruntergeladen werden.

Spielplan als Excel-File(Download)


Einladung zur Jahresversammlung der Volleyballabteilung ...
24.03.2018
von FdG Herne am 10.04.2018 um 19:00 Uhr in der Schillerstr. 20, 44575 Castrop-Rauxel

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Bericht des Abteilungsleiters/sportlichen Leiters
3. Bericht über die Jugendabteilung
4. Trainer
5. Sponsoring
6. Veranstaltungen
7. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind bis eine Woche vor dem 10.04.2018 bei mir einzureichen.

Mit sportlichen Grüßen


Einladung als PDF(Download)


Sponsoren: